"Nichts ist so beständig wie der Wandel."
Das Studio in der "Alten Wurstfabrik Dietz" gibt es so nicht mehr. Infolge der Pandemie musste es nach 10 Jahren seine Tore schließen.
Aber der Tanz geht weiter: Aktuell gibt es einen Präsenz-Kurs im Karate-Dojo Lich und
einen Online-Kurs.

Anmeldungen für einen wöchentlichen Kurs in Präsenz oder online oder den Newsletter gerne über das  Anmeldeformular.
Anmeldung

Qi Gong  für einen entspannten Start ins Wochenende
für Einsteiger*innen und Geübte.
Präventionskurs: Bezuschussung durch die gesetzlichen Krankenkassen ist möglich.
Nächster Kursbeginn:
8. März 2024 (bis 17.05.2024, nicht in den Osterferien), 8T/120 Euro
Freitags 10.00 - 11.30 Uhr im Karate-Dojo Lich
Anmeldung
Donnerstags 18.00-19.30 Uhr: ONLINE via ZOOM, Einstieg nach Rücksprache jederzeit möglich.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich aber auch nicht hinderlich.
Nähere Informationen gerne über das Kontaktformular oder telefonisch.

STRESSBEWÄLTIGUNG DURCH QI GONG UND TAI-CHI (BILDUNGSURLAUB)
Mit Leichtigkeit und Achtsamkeit zu mehr Gelassenheit und Leistungsfähigkeit
Kursnr. I-0750382 kvhs Lich vom 21.10. - 25.10.2024

  • Sheng Zhen Healing nach Meister Li Junfeng
  • Brokatübungen
  • Übungen aus dem Shaolin-Qigong nach Meister Xinggui Shi
  • Übungen aus dem Stillen Qigong nach Großmeister Zhi Zhang Li
  • 18er Taiji Qigong (Shibashi)
  • Wudangshan ShiBafa nach Meister Yu-Liang Fei
  • Xiang Gong (Duft-Qigong)
  • Wudang-Qigong nach Meister Hua Xiang Su
  • Wu Xin Gong – das Qigong der 5 Elemente
  • Heilende Laute
  • Hui Chun Gong nach Meisterin Zhou Yi
  • Nü Dan Gong nach Meister Zhou Yi
Anmeldung

Sanfte Übungen

  • zur Kräftigung des Körpers

  • zur Verbesserung von Körperwahrnehmung und Körperhaltung, Koordination und Gleichgewicht

  • zur Beruhigung und Stabilisierung des Herz-, Kreislauf- und Nervensystems

  • zur Stärkung des Immunsystems

  • zur Stärkung des Bindegewebes (Faszien-Training)

  • zur Unterstützung bei chronischen Erkrankungen

 

Die angebotenen Qigong- und Taijiquan-Kurse sind von der
"Zentrale Prüfstelle Prävention"
(ZPP) geprüft und zertifiziert.
Es werden bis zu 80% der Kosten von
den gesetzlichen Krankenkassen erstattet.

(Primärprävention nach § 20 Absatz 1 SGB V)